Warenkorb ansehen
In Ihrem Warenkorb befinden sich noch keine Artikel.
Login
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?


Newsletter
eMail-Adresse:
Allgemeine Geschäftsbedingungen


Teil 1

 

Kauf ohne Risiko.
Unsere Geschäftsbedingungen mit Gültigkeit ausschließlich für Endverbraucher.

 

 


Teil 2

 

Unsere Geschäftsbedingungen mit Gültigkeit für gewerbliche Kunden und Händler.

 

 

Die Gültigkeit für den jeweiligen Kunden ergibt sich aus seinen bei der Anmeldung und Eröffnung eines Kundenkontos getätigten Angaben.

 

 


Teil1

 

Unsere Geschäfts- und Lieferbedingungen ausschließlich für Endverbraucher = Privatkunden

 

 

1. Kauf auf Probe

 

Bei uns kaufen Sie auf Probe, d.h., Sie können gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Der Kaufvertrag wird ab Erhalt der Ware durch Ihre Billigung wirksam, spätestens jedoch nach Ablauf dieser 14- tägigen Rückgabefrist.

 

Unser Angebot beschränkt sich hinsichtlich der Liefermenge auf den Vorrat der einzelnen Artikel.

 

Das Angebot des Kunden ist bindend.

 

 

2. Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht:

 

Sie können Ihre Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen, nach Ziff. 1 in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder E-Mail, oder durch portofreie Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf oder die Rücksendung der Ware sind zu richten an: m.a.c. Textilgesellschaft mbH, Donatusstr. 156, 50259 Pulheim,

 

Fax 02234 9330452, Email: info@buster-shop.de.

 

 

Widerrufsfolgen:

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Achtung: Paketversandfähige Ware ist zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von Euro 40,- nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Die Ware wird dann in unserem Auftrag von einem Paketdienst unserer Wahl bei Ihnen abgeholt.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

3. Lieferung

 

Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich. Sollten Sie eine Lieferung ins Ausland wünschen, so versuchen wir gerne Ihnen weiterzuhelfen. Grundsätzlich erfolgt die Anlieferung durch einen Paketdienst unserer Wahl. Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

 

 

4. Gewährleistung

 

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns und dem Mitarbeiter des Paketdienstes, der die Artikel anliefert. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Soweit wir Ihnen eine Verkäufergarantie gewähren, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/Rechte.

 

 

5. Nicht lieferbare Artikel

 

Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, verpflichten wir uns, Sie vor Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit zu informieren. Wir behalten uns vor, Ihnen in diesen Fällen einen Ersatzartikel - preislich und qualitativ gleichwertig - zu übersenden. Wollen Sie diesen nicht annehmen oder behalten, können Sie ihn kostenfrei gemäß Ziff. 1 und 2 innerhalb der Rückgabefrist an uns zurücksenden.

 

 

6. Gültigkeit der Preise

 

Die im Shop genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die auf www.buster-shop.de geltende Währung ist EURO.

 

 

7. Versandkosten je Bestellung

 

Versandkosten je Bestellung und Lieferanschrift, unabhängig vom Bestellwert und Versandart (z.B. Nachnahme) betragen EUR 6,50.
<!--[endif]-->

 

8. Kosten der Rücksendung bzw. Abholung

 

Die Kosten pro Rücksendung bzw. Abholung der Sache entsprechen bei der von uns veranlassten Abholung den hin Sendekosten.

 

 

9. Zahlung

 

Die Artikel werden an Sie entsprechend Ihre Angaben bei der Bestellung geliefert. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

Bei Sendungen mit Kreditrisiko müssen wir uns zur Absicherung des Kreditrisikos entsprechende Bonität vorbehalten.

 

 

10. Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

 

11. Anbieterkennzeichnung

 

m.a.c. Textilgesellschaft mbH

 

Donatusstr. 156

 

50259 Pulheim

 

AG Köln HR B 50888

 

GF: Ulrich Kikillus

 

 

12. Haftungsausschluss für fremde Links

 

Die m.a.c. Textilgesellschaft mbH verweist auf ihren Seiten mit Links oder Adressenangaben zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Hinweise und Links gilt: m.a.c. Textilgesellschaft mbH erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten und angegebenen Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten und Seitenangaben Dritter auf www.buster-shop.de und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und Seitenangaben und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

 

 

13. Bildrechte

 

Alle Bildrechte liegen bei der m.a.c. Textilgesellschaft mbH

 

oder ihren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

 

 

14. Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der mit dem Kunden bestehenden Vertragsbeziehung - auch für Wechsel- und Scheckprozesse - ist, soweit zulässig, Köln. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts.

 

 

15. Schlussbestimmung

 

Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch die gesetzliche Bestimmung ersetzt, welche dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

 



Teil 2

 

Unsere Geschäftsbedingungen mit Gültigkeit für gewerbliche Kunden und Händler.

 

 

1. Unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder hiervon abweichende Bedingungen des Bestellers bedürfen zu ihrer Geltung unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder hiervon abweichender Bedingungen des Bestellers vorbehaltlos liefern. Unsere Preise verstehen sich, falls nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, ab Lager Pulheim. Abweichende Vereinbarungen zwischen dem Besteller und uns bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

 

 

2. Unsere Angebote sind freibleibend. Bestellungen sind für uns verbindlich, sofern wir sie bestätigen oder ihnen durch Lieferung der Ware nachkommen. Wir behalten uns das Recht vor je nach Artikeln Mindestabnahmemengen sowie Verpackungseinheiten festzulegen. Unsere Preise gelten ab Lager oder nach unserer Wahl ab Versandadresse ausschließlich Verpackung und Versandkosten zzgl. Mehrwertsteuer in jeweils gesetzlicher Höhe. Durch Veränderung auf dem Rohstoff- und Devisenmarkt mögliche Preisänderungen bleiben vorbehalten. Dies gilt insbesondere auch für veränderte Zollsätze, Einführung neuer, von uns abzuführender Zölle, Steuern oder sonstiger öffentlicher Abgaben. Die vereinbarten Preise sind unter Zugrundelegung der am Tage des Vertragsabschlusses gültigen Zollsätze errechnet. Preisänderungen nach Vertragsschluss, durch Erhöhung oder Neueinführung von Zollsätzen, gesetzlichen Abgaben oder Steuern gehen zu Lasten des Bestellers. Wir berechnen bei Kleinstbestellungen (Auftragswert unter 150,00 €) eine erhöhte Aufwandspauschale in Höhe von 15,00 € pro Bestellung.

 

 

3. Bei allen Bestellungen behalten wir uns Bonitätsprüfung, Zwischenausverkauf, Änderung des Liefertermins, sowie geringfügige Änderungen an Form, Farbe und Beschaffenheit der gelieferten Ware vor. Alle Fälle höherer Gewalt sowie behördlicher Maßnahmen befreien uns nach unserer Wahl endgültig oder für die Dauer der Behinderung von der Lieferverpflichtung. Bei allen Bestellungen auf spätere Lieferung ist glückliche und rechtzeitige Ankunft der Ware und richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung vorbehalten. Nicht- und Spätlieferungen berechtigen nicht zu Regressansprüchen. Teillieferungen in zumutbarem Umfang sind zulässig. Unseren Mindestabnahmemengen bzw. Verpackungseinheiten entsprechende Mehr- oder Minderlieferungen sind bei hiervon abweichenden Bestellungen ebenfalls zulässig.

 

 

4. Verladung und Versand erfolgen ab Lager Pulheim oder nach unserer Wahl ab anderer Versandadresse, unversichert auf Kosten und Gefahr des Bestellers, und zwar auch im Falle von Teillieferungen oder auch dann, wenn wir andere Leistungen, z.B. Versandkosten oder Anfuhr übernommen haben. Verzögert sich der Versand aus Gründen die der Besteller zu vertreten hat, geht die Gefahr mit Anzeige der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Mangels anderweitiger Vereinbarung wählen wir den Beförderer. Auf Wunsch des Bestellers decken wir die Lieferung auf seine Kosten durch eine Transportversicherung.

 

 

5. Gewährleistung. Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist schadhaft, so hat m.a.c. Textilgesellschaft mbH dem Anspruch des Bestellers durch Nacherfüllung zu entsprechen. Die Nacherfüllung erfolgt durch Reparatur oder Nachlieferung. Die Feststellung solcher Mängel muss der m.a.c. Textilgesellschaft mbH unverzüglich, bei erkennbaren Mängeln jedoch spätestens binnen 14 Tagen nach Entgegennahme, bei nicht erkennbaren Mängeln unverzüglich nach Erkennbarkeit schriftlich mitgeteilt werden. Versäumt der Besteller die rechtzeitige Anzeige eines Mangels, oder sind ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung Änderungen an der von uns gelieferten Ware vorgenommen oder die Pflegeanweisungen nicht befolgt worden, entfällt jeglicher Anspruch auf Gewährleistung. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die gewöhnliche Abnutzung der Ware sowie Mängel, die durch unsachgemäße Handhabung entstanden sind, z.B. durch Nichtbeachtung der Pflegeanleitung.

 

Die Gewährleistung beginnt mit der Auslieferung der Ware an den Besteller. Sofern der Besteller Unternehmer ist, beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche 1 Jahr. Für Produkte die in der jeweiligen Produkt­beschreibung als B-Ware ausgewiesen sind, wie z.B. Gebrauchtware, Zweitewahlware und als fehlerhaft deklarierte Ware wird verkauft wie gesehen, bzw. bestellt unter Ausschluss jeder Gewährleistung.

 

Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Ware vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Mängelbeseitigung oder Nachlieferung berechtigt. Weitergehende Ansprüche auf Gewährleistung und/oder Schadensersatz des Bestellers gegen uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

 

6. Der Besteller hat unsere Rechnungen in für uns verlustfreier Weise zu bezahlen, falls nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart worden ist. Schecks werden nur erfüllungshalber angenommen, die Zahlung gilt erst nach erfolgter Einlösung als erfüllt.

 

Unsere Rechnungen sind ohne Abzug innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum fällig und zahlbar. Unsere Rechnungen bei Sonderpreisvereinbarungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzüge fällig und zahlbar. Erstbesteller sowie Kunden ohne Bonitätsnachweis beliefern wir ausschließlich gegen Vorkasse oder per Nachnahme. Alle anderen Zahlungsvereinbarungen bedürfen unserer ausdrücklichen Schriftlichen Bestätigung. Bei nicht rechtzeitiger Begleichung der Rechnung durch den Besteller erheben wir Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz ohne dass es einer Mahnung bedarf. Wir sind berechtigt für jedes Mahnschreiben eine Aufwandsentschädigung von pauschal 5,00 EUR pro Mahnung zu erheben sowie sämtliche Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung fällig zu stellen.

 

Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen dem Besteller nur zu wenn diese rechtskräftig festgestellt oder durch uns schriftlich anerkannt sind.

 

Werden uns nach Vertragsabschluß Umstände bekannt, die die Kreditwürdigkeit des Kunden zweifelhaft erscheinen lassen, sind wir nach unserer Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, gegen Vorkasse oder gegen uns geeignet erscheinender Sicherheitsleistung zu liefern. In diesem Fall sind wir auch berechtigt, für bereits gelieferte Ware sofortige Zahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen. Wir sind weiter berechtigt, wenn der Kunde auch nur mit einer Teilzahlung oder mit einer Rechnung länger als 10 Tage in Rückstand gerät, unsere gesamten Forderungen nebst Nebenansprüchen aus allen Lieferungen sofort fällig zu stellen und die Vorauserfüllung noch offener Lieferungen abzulehnen.

 

Der Besteller ist verpflichtet, die Ware auf seine Kosten gegen Risiken des Untergangs der Waren , z.B. gegen Feuer-, Wasser- und Diebstahlschäden zum Widerbeschaffungswert zu versichern.

 

 

7. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie bis zur Erfüllung aller im Zeitpunkt der Lieferung bestehender oder später entstehender Forderungen, bei Schecks bis Ablauf der Rückholfristen, bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Forderungen in laufende Rechnungen aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Der Besteller darf Ware, die in unserem Eigentum steht (Vorbehaltsware), nur im Rahmen des regelmäßigen und ordnungsgemäßen Geschäftsganges veräußern. Eine Veräußerung ist nur im Wege des Verkaufs und nur mit der Maßgabe zulässig, dass die Forderung des Bestellers aus dem Weiterverkauf auf uns übergeht. Zu anderen Verfügungen über unsere Ware ist der Besteller nicht berechtigt. Er darf sie insbesondere weder verpfänden noch zur Sicherheit übereignen. Wird unsere Vorbehaltsware von dritter Seite gepfändet, so ist der Besteller verpflichtet, uns sofort telefonisch und schriftlich zu benachrichtigen und uns sämtliche Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, um die Freigabe der Vorbehaltsware seitens des Pfändungsgläubigers zu erwirken. Alle Forderungen des Bestellers aus einer Weiterveräußerung von Ware, an der uns Vorbehaltseigentum zusteht, gehen bereits bei Abschluß des Veräußerungsvertrages auf uns über. Wir verpflichten uns, auf Verlangen unseres Kunden die uns zur Verfügung stehenden Sicherheiten - verlängerter Eigentumsvorbehalt - nach unserer Wahl insoweit freizugeben, als ihr realisierbarer Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt. Kommt der Kunde mit der Erfüllung einer durch den Eigentumsvorbehalt gesicherten Verbindlichkeit ganz oder teilweise in Rückstand oder werden uns Umstände bekannt, die unsere Rechte als gefährdet erscheinen lassen, können wir Herausgabe der von uns gelieferten Ware verlangen, ohne zuvor den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt oder nach BGB eine Frist zur Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen gesetzt zu haben. Der Bestand des Vertrages und die Verpflichtung des Kunden bleiben von einem solchen Verlangen auf Herausgabe der Ware unberührt. Nehmen wir von uns gelieferte Ware unter Freistellung des Kunden von seiner Abnahmepflicht zurück, können wir als Schadensersatz wegen Nichterfüllung – vorbehaltlich eines von uns nachgewiesenen höheren Schadens - mindestens 25% des Rechnungsbetrages der Ware verlangen, es sei denn, der Kunde weist nach, dass ein Schaden nicht oder in niedriger Höhe entstanden ist. Der Nachweis eines höheren Schadens durch uns wird dadurch nicht ausgeschlossen.

 

 

8. Wir sind berechtigt, alle den Kunden betreffende gesetzlich geschützten Daten im Rahmen der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu verarbeiten.

 

 

9. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen Zweck weitgehend erreichen.

 

 

10. Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der mit dem Kunden bestehenden Vertragsbeziehung - auch für Wechsel- und Scheckprozesse - ist, soweit zulässig, Köln. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts.

 

 

11. Anbieterkennzeichnung

 

m.a.c. Textilgesellschaft mbH

 

Donatusstr. 156

 

50259 Pulheim

 

AG Köln HR B 50888

 

GF: Ulrich Kikillus

 

 

12. Haftungsausschluss für fremde Links, die m.a.c. Textilgesellschaft mbH verweist auf ihren Seiten mit Links oder Adressenangaben zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Hinweise und Links gilt: m.a.c. Textilgesellschaft mbH erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten und angegebenen Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten und Seitenangaben Dritter auf www.buster-shop.de und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und Seitenangaben und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

 

 

13. Bildrechte, alle Bildrechte liegen bei der m.a.c. Textilgesellschaft mbHoder ihren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung ist nicht gestattet.

 

 

14. Schlussbestimmung, sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch die gesetzliche Bestimmung ersetzt, welche dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

 


Zurück